Di, 21. November 2017

Brandserie

20.02.2008 18:56

Rieder Gericht verhängte Haftstrafen über Zündler

Im Oktober 2006 explodierte der Altreifencontainer eines Autohauses in Altheim: Das war der Höhepunkt einer Brandserie, die das Innviertel wochenlang in Atem gehalten hatte. Gestern saßen drei ziemlich wortkarge junge Brandstifter in Ried auf der Anklagebank. Und es gab ausnahmslos unbedingte Haftstrafen!

Dreieinhalb Jahre Haft für den Ältesten, der in ein paar Tagen 20 wird, zwei Jahre sowie 18 Monate Haft für die beiden Jüngeren (18) - so lauteten die strengen Urteile beim Prozess in Ried, die allerdings noch nicht rechtskräftig sind. Die Burschen meldeten Berufung an.

Gerade einmal fünf Wochen hatten sie im Herbst 2006 gezündelt: Zuerst waren es „nur“ Strohballen, danach eine Scheune, ein Stadl, schließlich die Hackschnitzelanlage einer Diskothek - und zum Schluss das Autohaus. Sie zündelten bei einem Reifencontainer, nicht ahnend, dass sich darin Gasflaschen befanden. Die Explosion schleuderte die Autoreifen 250 Meter weit durch die Gegend, mehrere Pkw brannten komplett aus. Für den Staatsanwalt sind das „schwere kriminelle Handlungen“…

Auch vor Gericht liefern die drei geständigen Angeklagten keine Erklärung. Sie hätten einfach nicht darüber nachgedacht - und sie entschuldigten sich artig für den entstandenen Schaden: immerhin rund 400.000 Euro. Den wollen sie auch - irgendwann – gutmachen…

 

Foto: Manfred Fesl

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden