Fr, 24. November 2017

„Neues Nacktfoto“

15.04.2008 09:03

Marilyn Monroe mit Madonna verwechselt

Eine nackte, blonde Frau kann einen Mann verwirren: Das erlebte Lawrence Nicastro aus Las Vegas, der glaubte, ein unbekanntes Nacktfoto von Marilyn Monroe gefunden zu haben. Im Februar hielt die Medienwelt der USA kurz den Atem an, als Lawrence ankündigte, das "sensationelle Foto" in einer Pressekonferenz herzuzeigen. Dazu kam es aber nicht: Tatsächlich handelte es sich bei dem Foto nämlich um ein Bild von Popsängerin Madonna.

Nicastro erklärte, er habe die grobkörnige Aufnahme im vergangenen Jahr beim Aufräumen in seinem Haus gefunden. Er glaubte, sie sei von einem Kunden 1962 in seiner damaligen Werkstatt vergessen worden. Gemeinsam mit seiner Ehefrau prüfte Nicastro nach eigenen Angaben vier Monate lang die Herkunft des Bildes und bat sogar den Monroe-Experten Chris Harris um Unterstützung.

Chris Harris erklärte ihm, das Bild gleiche Monroe aufs Haar - Harris ist offenbar nur Experte für Marilyn und sonst keine blonden Frauen. Nicastro setzte sogar eine Pressekonferenz an, um das Foto der Öffentlichkeit zu zeigen. Doch die Nachrichtenagentur AP gab den beiden Männer einen Hinweis, dass es sich nicht um Marilyn handelte.

Madonna-Foto stammt aus Buch von 1992
"Sie haben Recht, das ist Madonna", sagte Harris, als er von der Verwechslung erfuhr. Das Foto der Popsängerin stammt aus ihrem Buch "Sex" aus dem Jahr 1992. Darauf posiert sie nackt als Anhalterin mit einer Zigarette im Mund.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden