Mo, 23. Oktober 2017

Teure Auflösungen

19.02.2008 22:49

Bei den Jugendkonten lohnt sich Spesenvergleich

Auch Gratis-Konten für Jugendliche sind nicht völlig kostenlos, warnen die Konsumentenschützer der oö. Arbeiterkammer. Denn es können unterschiedliche Spesen für Barbehebung, Änderung und Schließung von Daueraufträgen sowie Kontoauflösung anfallen. Ein Vergleich der Angebote lohnt sich also auch hier.

Für diesen Vergleich bietet sich der AK-Bankenrechner (siehe Linkbox) an - oder man erkundigt sich bei den Geldinstituten. Eltern sollten wissen, worauf sie sich einlassen, raten die Konsumentenschützer. So kann die Kontoschließungsgebühr bis zu 15 Euro ausmachen. Außerdem: Wenn die Eltern beim Konto des minderjährigen Kindes nicht zeichnungsberechtigt sind, darf ihnen das Geldinstitut keine Auskünfte geben. Andererseits haften sie nur dann für die Kontoführung des Sprösslings, wenn sie eine entsprechende Erklärung unterschrieben haben.

Achtung: Wenn das Konto überzogen werden darf, können bis zu zwölf Prozent Zinsen anfallen.

 

Symbolfoto: rubra

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).