So, 17. Dezember 2017

Foto via Bluetooth

15.02.2008 14:48

Die "Charming Burka"

Der deutsche Medienkünstler und Grafiker/Designer Markus Kison hat eine Burka - den Ganzkörperschleier, den Muslima in strenggläubigen islamischen Ländern tragen müssen - durch digitale Helferleins so umgemodelt, dass die Frau darunter ihr Gesicht zeigen kann, ohne die Regeln des Korans zu verletzen. In den Stoff seiner "Charming Burka" sind ein Bluetooth-Modul und ein Datenspeicher integriert - wer sich der Frau mit seinem Handy nähert, kann ein Foto von ihr empfangen.

Die "Charming Burka" sei an die Idee Sigmund Freuds angelehnt, jedes Kleidungsstück könne für die Außenwelt sowohl Anreiz sein als auch Schamgefühle erzeugen, schreibt Kison in seinem Blog (siehe Infobox). "Die Burka habe ich ausgewählt, weil sie in der westlichen Welt oft als Symbol der Unterdrückung gilt."

Die "Charming Burka" ist eine Art digitaler Kompromiss zwischen dem in streng-islamischen Ländern als alltäglich angesehenen Kleidungsstück und dem Unterdrückungs-Image, das die Burka in der westlichen Welt hat. Ein Foto gilt nicht als Regelbruch und somit ermöglicht es die Bluetooth-Burka der Muslima, ihr Gesicht mehr oder weniger in der Öffentlichkeit zu zeigen, und gewährt ihr dennoch die Einhaltung der Koran-Regeln nach streng-islamischer Interpretation.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden