Mo, 22. Jänner 2018

Imposanter Bau

14.02.2008 17:29

Dubai bekommt die größte Bogenbrücke der Welt

Das New Yorker Architekturbüro FXFOWLE hat mit dem Entwurf der größten und höchsten Bogenbrücke der Welt in Dubai einen Mega-Auftrag an Land gezogen. Die Kosten für den imposanten Bau sind mit umgerechnet 560 Millionen Euro veranschlagt.

Die Brücke wird 1,7 Kilometer lang und 205 Meter hoch sein, sie ist die sechste (inklusive eines Tunnels) über den Meeresarm Dubai Creek. Das Design der Brücke sei durch viele Quellen inspiriert worden, etwa die Sanddünen rund um die Stadt oder die Wellen des Dubai Creek, verriet Sudhir Jambhekar, Inhaber von FXFOWLE.

Mehr Bilder von der Riesenbrücke findest du in unserer Infobox!

Das Bauwerk bietet je sechs Fahrbahnen in jede Richtung sowie zwei für die U-Bahn, auch Fußgängern ist die Brücke zugänglich. Für sie befindet sich in der Mitte ein Amphitheater. "Wir glauben, dass unsere Brücke nicht nur mit der kulturellen und wirtschaftlichen Entwicklung der Stadt verbunden ist und den Stau verringern wird. Sie stellt die Möglichkeit dar, Menschen physisch und emotional mittels einer symbolischen Sehenswürdigkeit, eines Reiseziels und eines Tors zwischen dem alten, dem neuen und dem zukünftigen Dubai zu verbinden", erklärte Jambhekar. Baubeginn ist März, bis 2012 soll das Mega-Projekt abgeschlossen sein.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden