So, 21. Jänner 2018

Rüstige Axt-Omi

13.02.2008 11:37

89-Jährige kämpft sich mit Axt zurück ins Haus

Geraldine Palmer ist wahrlich das, was man eine rüstige Rentnerin nennt: Als sich die 89-Jährige aus dem US-Bundesstaat Colorado aus ihrer Wohnung aussperrte und auf ihrer von Schneemassen umschlossenen Veranda zu erfrieren drohte, griff "Gerry" zur Axt und kämpfte sich mit mehreren Schlägen ihren Weg zurück ins Haus.

Eigentlich wollte Geraldine am Samstag vergangener Woche nur schnell ein paar auf ihrer Veranda nass geworde Dinge ins Haus holen, doch die gläserne Schiebetür fiel ins Schloss und sperrte die 89-Jährige aus.

Vom Dach gefallene, sich über zwei Meter hoch auftürmende Schneemassen versperrten den Weg über den Garten zurück ins Haus, so dass nur eine einzige Möglichkeit blieb: die versperrte Tür. 

Glücklicherweise fand die Rentnerin eine Axt, mit der sie sich den Weg zurück ins Haus kämpfen konnte: "Ich musste viermal auf das Glas einschlagen, ehe es zu Bruch ging", schildert die Frau den Vorfall. Nach dem ersten Schrecken kann Geraldine nun am Wochenende gesund und munter ihren 90. Geburtstag feiern.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden