Di, 17. Oktober 2017

Blau am Steuer

13.02.2008 10:36

Barron Hilton betrunken am Steuer erwischt

Wie die große Schwester, so auch der kleine Bruder: Der erst 18-jährige Barron Hilton ist völlig betrunken am Steuer seines Wagens erwischt und festgenommen worden. Er wurde Dienstag früh im kalifornischen Malibu aufgegriffen, weil er als Geisterfahrer unterwegs war und zudem in auffälligen Schlangenlinien fuhr. Er wurde auf die Polizeistation gebracht, wo unter anderem dieses hübsche Foto (oben links) von dem Hilton-Spross gemacht wurde.

Laut der US-Klatschseite TMZ.com rief er vom Polizeipräsidium aus seine große Schwester Paris an, dass sie Kaution hinterlegen und ihn rausholen solle. Doch die soll knallhart nein gesagt haben, weil er seine Lektion lernen müsse. Sie sei sehr aufgebracht und enttäuscht von ihm. Vermutlich, weil er erst 18 Jahre alt ist, während sie aber schon 25 war, als sie wegen Trunkenheit am Steuer hinter Gitter musste...

Allerdings kommt erschwerend hinzu, dass Barron in seinem zarten Alter in den USA eigentlich noch gar nicht legal Alkohol trinken dürfte - und den erlaubten Wert von 0,8 Promille laut Alkotest um fast noch einmal so viel überschritten hat! Und laut Polizei auch noch mit einem gefälschten Führerschein unterwegs war...

Jedenfalls ist Barron nach einem Tag in Untersuchungshaft wieder auf freiem Fuß, Freunde des 18-Jährigen trieben jemanden auf, der die Bürgschaft für die Kaution übernahm, nachdem Paris es nicht tun wollte.

Die Schwester saß 23 Tage im Knast
Paris Hilton war im vergangenen Jahr zu 45 Tagen Haft verurteilt worden. 23 Tage davon musste sie in einem kalifornischen Gefängnis absitzen. Und auch ihre Immer-mal-wieder-Busenfreundinnen Nicole Richie und Lindsay Lohan wurden deshalb zumindest für wenige Stunden hinter schwedische Gardinen gesteckt.

Die Verbrecherfotos der Stars findest du rechts in der Infobox!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).