Fr, 17. November 2017

Alkoholproblem

08.02.2008 14:43

Kirsten Dunst geht es gar nicht gut

„Spider-Man“-Schönheit Kirsten Dunst - von US-Medien wenig schmeichelhaft Kirsten "Drunkst" getauft - hat sich vor wenigen Tagen in dieselbe Entzugsklinik begeben, in der vergangenen Sommer Lindsay Lohan zwei Monate verbracht hat. Doch die 25-Jährige fühlt sich dort überhaupt nicht wohl. „Es geht ihr gar nicht gut, sie weint viel“, erzählte eine Quelle dem US-Magazin „People“. Auch Schauspiel-Kollegin Eva Mendes hat vor kurzem in dem privaten Zentrum The Cirque Lodge im US-Bundesstaat Utah eingecheckt.

„Kirsten hat sich zwar freiwillig in die Entzugsklinik begeben, aber ihre Idee war es nicht“, so der Vertraute. Die 25-Jährige war vor kurzem mit „unberechenbarem Benehmen“ und langen Party-Nächten während des Sundance-Filmfestivals in die Schlagzeilen der US-Boulevardpresse geraten. Freunde schätzen den Zustand des ehemaligen Kinderstars als sehr labil ein.

„Sie hat einfach ein wenig zu viel gefeiert, und ich bin sicher, die Sache mit Heath Ledger hat das Fass zum Überlaufen gebracht“, so der Vertraute. „Sie hat viel geweint in letzter Zeit, es hat sich viel aufgestaut... Es ist gut, dass sie sich jetzt Hilfe geholt hat.“

Das Schicksal eines Kinderstars?
Dunst steht schon von Kindesbeinen an vor der Kamera. Als Zwölfjährige war sie an der Seite von Brad Pitt und Tom Cruise in "Interview mit einem Vampir" zu sehen. Sie spielte in "Jumanji", "The Virgin Suicides" und "Ran an die Braut" mit, bevor ihr 2002 mit dem ersten "Spider-Man"-Abenteuern der große Durchbruch gelang.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden