So, 19. November 2017

Verhör-Trick

07.02.2008 15:30

Polizist bringt Täter zum Lachen - der gesteht

Mit einem ungewöhnlichen Verhör-Trick hat ein Polizist in der deutschen Stadt Hagen einen 16-Jährigen bei der Vernehmung dazu gebracht, eine Sachbeschädigung zuzugeben. Indizien hatten den Jugendlichen zwar schwer belastet, er hatte aber zuvor jede Beteiligung an der Tat abgestritten.

Der Bursche war einer von mehreren Tatverdächtigen, denen vorgeworfen wurde, gemeinsam eine Sachbeschädigung begangen zu haben. Der gut gelaunte junge Mann erschien beim vernehmenden Beamten mit gespielter großer Selbstsicherheit. Da dem Polizisten seine Version, er habe mit der Sache nichts zu tun, aufgrund eindeutiger Indizien unglaubwürdig erschien, der junge Mann aber felsenfest bei seiner Version blieb, wurde dem Teenager auf freiwilliger Basis ein Test angeboten.

Ernsthaftigkeitstest statt Lügendetektor
In Ermangelung eines Lügendetektors willigte der Bursche ein, einen Ernsthaftigkeitstest durchzuführen, der folgendermaßen ablief: Der Bursche musste in das Gesicht des Vernehmungsbeamten schauen, durfte aber nicht lachen. Doch schon nach geschätzten 20 Sekunden prustete der junge Mann los und rief: „Scheiße, Alter, du hast gewonnen. Ich hab' das Ding gemacht!“

Dieses Geständnis wurde nach einer kurzen Unterbrechung dann auch schriftlich formuliert und von dem Schüler unterschrieben. Bleibt nur noch festzuhalten, dass Jugendliche manchmal ganz schön cool sind, Polizisten aber auch...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden