Do, 19. Oktober 2017

Hautkrebs!

06.02.2008 15:53

Eric Dane spricht über seinen Kampf gegen Krebs

Als "McSteamy" spielte sich Eric Dane in der erfolgreichen US-Serie "Grey's Anatomy" in die Herzen von Millionen TV-Zuschauern auf der ganzen Welt. Sein Ruhm wird derzeit allerdings von einer kürzlich entdeckten Erkrankung getrübt - Dane leidet an Hautkrebs. In einem Interview mit dem britischen Magazin "OK!" sprach der Womanizer jetzt über seinen Kampf gegen die Krankheit.

Als der US-Star eines Morgens vor dem Spiegel stand, bemerkte er, dass seine Lippen aufgesprungen waren. Dane konsultierte daraufhin seinen Dermatologen, der ihm mitteilen musste, dass es sich nicht um rissige Lippen handelte, sondern um bösartiges Gewebe, das vermutlich durch zu viel Sonneneinstrahlung verursacht wurde.

Umgehend nahm sich der Mediziner des Geschwürs an, behandelte es mit flüssigem Stickstoff, um es "abzufrieren". Für die mitgenommene Lippe bekam Dane eine Salbe verschrieben, die allerdings alles andere als Linderung der Schmerzen brachte - die Lippe schwoll nämlich gigantisch an. "Ich konnte für einige Wochen kaum essen und habe deswegen auch eine ganze Menge Kilos verloren", berichtet Dane über die Therapie und seinen Gewichtsverlust. Fans dürfen jedenfalls aufatmen: "McSteamy" geht es mittlerweile wieder besser, die Lippe ist verheilt und der Hautkrebs scheint besiegt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).