Do, 23. November 2017

Narrenabschied

06.02.2008 08:35

Rechtzeitig zum Faschings-Ende zeigte sich Sonne

Genau rechtzeitig zu den Dutzenden Umzügen im Land ob der Enns kam zu Mittag des Faschingdienstags die Sonne durch - und verabschiedete die Narren. In der Karnevals-Hochburg Ebensee wurde traditionell der Fasching verbrannt.

In der Linzer Innenstadt machten HTL-Schülerinnen mit ihren eigenen Designs gute Figur und gingen lieber feiern statt büffeln. Ganz in Orange und als Saubermänner und -frauen waren Kinder beim Umzug in Feldkirchen/Donau unterwegs. Und in Ottensheim herrschte im Donaucafé ein Hauch von Karibik, als die Crew als HulaHula-Mädchen antrat. In Aigen im Mühlkreis gab es gar einen Rekordversuch: Der größte Ski wurde durch den Ort getragen. Dass dann um Schlag Mitternacht die Fastenzeit eingeläutet wurde und alle Narren auch gleich heimgingen, darf jedenfalls bezweifelt werden.

Foto: Chris Koller

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden