Di, 17. Oktober 2017

My Fair Ladies

05.02.2008 17:30

Diese Schauspielerinnen musst du dir merken

Die amerikanische Ausgabe des Magazins „Vanity Fair“ hat seine jüngste Ausgabe den heißesten Jungschauspielerinnen Hollywoods gewidmet, die man sich für die Zukunft unbedingt merken muss.

Allen voran die hübsche Britin Emily Blunt (nicht verwandt mit dem Schmusebarden James), die in „Der Teufel trägt Prada“ Hauptdarstellerin Anne Hathaway mit ihrer Darstellung der dünnen und überdrehten Assistentin Emily fast an die Wand gespielt hat. Demnächst ist die 24-Jährige an der Seite der alten Hollywoodhasen Tom Hanks und Julia Roberts in dem Film „Der Krieg des Charlie Wilson“ zu sehen.

Ebenfalls in „Der Krieg des Charlie Wilson“ ist die 34-jährige Amy Adams zu sehen, auch sie darf sich ab jetzt zu den Hollywood-It-Girls zählen - wie auch ihre Kollegin, die "Scrubs"-Chirurgin Elizabeth Banks (34). Dass Jessica Biel (25) und Anne Hathaway (25) ebenfalls dazu gehören, versteht sich fast von selbst.

Mit ihrer Oscar-Nominierung für „Juno“ ist die 20-jährige Ellen Page ebenfalls jemand, von der man in Zukunft noch viel hören wird. Und die Schauspielerin Zoe Saldana (30) sorgt demnächst mit ihrer Rolle der Uhura im neuen „Star Trek“-Film für Aufsehen.

„Birds of America“-Beauty Ginnifer Goodwin (30) kennt man zwar vielleicht noch nicht so gut, doch das wird sich bestimmt ändern. „Ugly Betty“-Star America Ferrara (24) will demnächst das Kino erobern.

Man muss aber nicht unbedingt Amerikanerin sein, um zur neuen Tinseltown-Elite zu zählen: Alice Braga, sie war zuletzt neben Will Smith in „I am Legend“ zu sehen, hat es ebenfalls in die Ausgabe geschafft.

Bilder der Schauspielerinnen findest du in der Infobox!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden