Sa, 18. November 2017

Die Premiere Dame

05.02.2008 15:50

Carla Bruni nimmt ein neues Album auf

In den letzten Monaten war sie fast ausnahmslos wegen ihrer Beziehung mit dem französischen Staatspräsidenten Nicolas Sarkozy, die am Samstag in einer Hochzeit gipfelte, in den Schlagzeilen, bald wird die französische Sängerin Carla Bruni aber auch wieder auf den Kulturseiten zu finden sein: Bruni werde noch im Februar die Arbeit an ihrem dritten Studioalbum aufnehmen, gab ihr Agent Bertrand de Labbey bekannt. Der Hauptteil der Lieder sei seit einiger Zeit fertig.

Der neue Status Brunis als Premiere Dame Frankreichs werde an der Arbeit am Album nichts ändern, sagte ihr Agent. Adaptionen könnte es jedoch geben, sobald das Album unter die Leute kommen wird. Es werde keine "gewöhnliche Veröffentlichung" mit "normaler Promotion" geben. Termine für Auftritte gebe es noch keine, ob vor dem Album noch eine Single erscheint, sei ebenso noch nicht fix. Das Album solle voraussichtlich im Herbst auf den Markt kommen.

Von ihrem ersten Album, "Quelqu'un m'a dit", hat das ehemalige Model rund zwei Millionen Stück verkauft und Lob von Kritikern eingeheimst. Das zweite, "No Promises", mit seinen Vertonungen englischer Gedichte, hat an diesen Erfolg mit 80.000 verkauften Alben in Frankreich nicht anschließen können.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden