Fr, 24. November 2017

Er wird versteigert

04.02.2008 16:35

Nicole Kidmans Badeanzug soll Kühen helfen

Ein Badeanzug, den Hollywood-Star Nicole Kidman einst in Schweden liegen ließ, soll zum dritten Mal für wohltätige Zwecke versteigert werden. Wie der Fernsehsender TV4 in Stockholm berichtete, will der derzeitige Besitzer mit dem Erlös "mindestens fünf Kühe" für ein Entwicklungshilfe-Projekt der heimischen "Erikshilfe" in Indien finanzieren.

Die 40-Jährige hatte den schwarzen, einteiligen Anzug 2002 getragen, als sie während der Dreharbeiten zu "Dogville" des dänischen Regisseurs Lars von Trier in der örtlichen Schwimmhalle der Kleinstadt Vänersborg im Westen Schwedens ihre Bahnen zog. Um ungestört schwimmen zu können, hatte Kidman die Halle komplett für sich allein gemietet. Deshalb bestand für die Bademeister anschließend auch kein Zweifel, wem der vergessene Badeanzug gehörte.

Als alle Versuche gescheitert waren, den Anzug seiner rechtmäßigen Besitzerin zurückzugeben, wurde das Stück von einem Radiosender für 30.000 Kronen (3.300 Euro) zugunsten des schwedischen Kinderkrebs-Fonds versteigert. Wenig später kam es erneut unter den Hammer und brachte 5.500 Kronen für die Heilsarmee. Als jetziges Mindestgebot werden 9.000 Kronen verlangt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden