Do, 19. Oktober 2017

"Okay" der Amis

04.02.2008 08:37

Hochreiter wird zu einem Vorreiter!

Neun Millionen Stangen Salami produziert und exportiert die Hochreiter Fleischwaren GmbH aus Bad Leonfelden jährlich nach ganz Europa. Und künftig auch in die USA: Der Mühlviertler Betrieb erhielt als erster österreichischer Fleischwarenerzeuger die Zulassung für den riesigen US-Markt.

Drei Prüfer des US-Landwirtschaftsministeriums checkten den hochmodernen Produktionsbetrieb in Bad Leonfelden zwei Tage auf Herz und Nieren, bis sie ihr „Okay“ gaben. „Wir haben diese strengen amerikanischen Standards und Normen erfüllt“, freut sich Mag. Gottfried Hochreiter, gemeinsam mit seinem Bruder Wolfgang, Geschäftsführer des rasant expandierenden Unternehmens, das vor 50 Jahren als kleine Familien-Fleischerei gegründet wurde.

In den USA, dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten, sehen sie sozusagen unbegrenzte Exportchancen.

Produktions-Schwergewichte sind Salami-, Schinken- und Speckspezialitäten. „Für die Russen machen wir feine Salami mit Whiskey und Cognac. Kundenorientierung hat höchsten Stellenwert“, betonen Gottfried Hochreiter und Prokurist Gerhard Lanz. 20.000 Tonnen Fleisch werden jährlich von 170 Mitarbeitern verarbeitet. Fast ein Drittel von ihnen sind Pendler aus dem nahen Tschechien. Die Sprachbarriere wird durch firmeninterne Deutschkurse abgebaut.

80 Prozent der Produktion wird exportiert. Zum Kundenkreis von Österreichs größtem Salamiproduzenten zählen auch Europas größte Pizza-Erzeuger. Vorreiter ist Hochreiter zudem bei Biowurst und Bioschinken - das Unternehmen ist auch biozertifiziert.

48 Millionen Euro beträgt der aktuelle Jahresumsatz, der rasante Wachstumskurs soll ungebremst weitergehen. Singapur soll als nächster Exportmarkt gewonnen werden.

„Das Qualitätsunternehmen Hochreiter leistet damit auch einen wichtigen Beitrag zur Absicherung unserer Bauern und für regionale Wertschöpfung im Mühlviertel“, lobt Agrar-Landesrat Josef Stockinger.







Foto: Walter Silber/Land

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).