Mi, 22. November 2017

„Private Probleme“

02.02.2008 14:34

Hollywood-Schönheit Eva Mendes in Entzugsklinik

Was ist nur mit den Promis los: Nach Lohan, Spears und Co. wird nun auch die amerikanische Hollywood-Schönheit Eva Mendes in einer Entzugsklinik behandelt. Die 33-Jährige, die zuletzt an der Seite von Nicolas Cage in "Ghost Rider" spielte und mit sexy Werbefotos für Campari von sich Reden machte, habe im vergangenen Jahr "hart" gearbeitet und ließe sich nun dabei helfen, "einige persönliche Probleme" in den Griff zu bekommen, teilte eine Sprecherin am Freitag dem Internetdienst tmz.com mit.

Mendes soll sich bereits seit mehreren Wochen in der berühmten Cirque Lodge im US-Bundesstaat Utah aufhalten, wo auch ihre Kollegin Lindsay Lohan im vergangenen Sommer wegen Suchtproblemen Zuflucht gesucht hatte.

Der Latina-Star, der auch als Kosmetik-Model gefragt ist, hatte in "2 Fast 2 Furious" seinen ersten großen Leinwandauftritt. Mendes spielte in "Out of Time - Sein Gegner ist die Zeit" mit und stand gemeinsam mit Will Smith in dem Komödien-Hit "Hitch - Der Date-Doktor" vor der Kamera.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden