Sa, 18. November 2017

Neuer Weltrekord

28.01.2008 19:21

Holländer lässt sich 72 Minuten in Eis packen

Ganze 72 Minuten lang hat sich der als "Eismann" bekannte Holländer Wim Hof am Samstag in New York bis zum Hals mit Eis einpacken lassen. Der 48-Jährige überbot damit seinen Weltrekord aus dem Jahre 2004 um vier Minuten.

Wim Hof wollte jedoch nicht nur einen neuen Weltrekord aufstellen, sondern auch die Fähigkeiten der tibetanischen Meditationstechnik Tummo demonstrieren.

Dank dieser mit der Tantra-Lehre verbundenen Praxis sei es ihm möglich, seine Körpertemperatur zu kontrollieren, sagte Hof. Der Holländer soll der einzige Nicht-Tibeter sein, der diese Atemtechnik beherrscht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden