Fr, 24. November 2017

Mit Mega-Babybauch

22.01.2008 13:59

Jennifer Lopez feiert Baby-Party auf Hoteldach

Trotz Minusgraden hat die hochschwangere Sängerin Jennifer Lopez ihre Baby-Party unter freiem Himmel gefeiert. Zusammen mit ihrem Mann, dem Latino-Star Marc Anthony, lud sie auf das Dach des schicken Gramercy Park Hotels in Manhattan.

In den USA veranstalten werdende Eltern traditionell kurz vor der Geburt Baby-Partys, bei denen die Gäste Geschenke für den Nachwuchs mitbringen. Lopez trug bei der Open-Air-Party einen schwarzen Mantel und das Haar hochtoupiert. "Sie sah sehr hübsch aus - und sehr schwanger", sagte ein Insider der "New York Daily News". Die Geburt soll bereits in ein paar Wochen sein – und nach Scientology-Regeln ablaufen (mehr dazu in der Infobox).

Zu den Gästen gehörten die Filmproduzentin der Sängerin und Schauspielerin, Elaine Goldsmith-Thomas ("Manhattan Love Story"), sowie der Modedesigner Roberto Cavalli.

Zwei Kinderzimmer eingerichtet
Laut Berichten hat die 38-Jährige bereits 40.000 Dollar (27.600 Euro) für die Einrichtung von Kinderzimmern (!) in ihren Villen in Los Angeles, Florida und Long Island ausgeben – was wiederum die Gerüchte nährt, die Latina erwarte tatsächlich Zwillinge. Bestätigt wurde dies allerdings noch nicht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden