Sa, 21. Oktober 2017

"Ich hatte Angst"

22.01.2008 08:36

Laetitia Casta lebte sechs Wochen unter Wölfen

Die französische Schauspielerin Laetitia Casta hat für ihren jüngsten Film sechs Wochen unter Wölfen gelebt. "Natürlich habe ich Angst gehabt", sagte das frühere Model der französischen Zeitschrift "Elle". "Der Wolf ist ein sehr rätselhaftes Tier, dem man sich nur schwer annähern kann." Doch was tut man nicht alles für einen Job...?

Trotzdem habe sie die Dreharbeiten zu "La Jeune Fille et les Loups" (deutsch: "Das Mädchen und die Wölfe") als eine Art Spiel empfunden, das mit "Verführung und Geduld" zu tun habe. Obwohl dies der neunte Film sei, in dem sie mitspiele, habe sie jetzt erstmals das Gefühl, "wirklich" eine Schauspielerin zu sein, sagte die 29-Jährige.

Wolf schleckte ihr über die Wange
"Ich habe weniger vor dem Tier selbst Angst gehabt als vor der Tatsache, dass er Angst vor Lärm hat und schlecht reagiert", sagte Casta. Als ein kleiner schwarzer Wolf ihr für eine Filmszene die Wange abgeschleckt habe, habe das ganze Team für ein paar Sekunden die Luft angehalten. Davor habe der Dompteur ihr das Gesicht mit einem Stück Fleisch abgerieben, erzählte die Mimin - die Szene habe auf Anhieb geklappt. "Es war ein gefährliches Spiel, aber ich habe schöne Momente mit den Wölfen erlebt."

Casta war in den 90er Jahren als Model für die Jeansmarke Guess bekanntgeworden und lief unter anderem für die US-Unterwäschenmarke Victoria's Secret, bevor sie das Fach wechselte.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).