So, 22. Oktober 2017

Sternspritzer

21.01.2008 19:44

1400 Gäste genossen das Ball-Highlight von Ried

Eis… Ohne Zweifel: Der Stadtball zählt zu den Highlights am Festkalender von Ried/Innkreis. 1400 Gäste warfen sich heuer in feinen Zwirn und genossen den Abend in der Jahnturnhalle. Da sah man unter anderem Messedirektor Helmut Slezak am Roulettetisch für den guten Zweck „zocken“. Kam doch der Reinerlös (5000 Euro) des Balls dem „Kindertreff Löwenzahn“ zugute…

Gegen Mitternacht ging es wie am Traumschiff zu - und wurde das köstliche Eisbuffet mit Sternspritzern serviert. Zudem gab es bei der Charly Chaplin-Einlage einiges zu lachen. Ebenfalls dabei: Bürgermeister Albert Ortig samt seinem Vize Karl Danninger, die Landtagsabgeordneten Alfred Frauscher und Maria Wageneder, Messepräsident Franz Dim oder Gastrolady Nicole Braumann.

 

 

Foto: Sandra Pfeil

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).