Fr, 20. Oktober 2017

In der Lugner City

21.01.2008 11:33

Erotischer Auftritt Dita von Teeses vor Opernball

Eineinhalb Wochen vor dem Opernball am 31. Jänner verriet Richard Lugner, was genau er mit seinem heurigen Gaststar, Dita von Teese, alles in Wien vorhat. Spritziger Höhepunkt: Einen Tag vor dem Fest in der Oper wird die Edel-Stripperin mit der Berufsbezeichnung "Burlesque-Tänzerin" in der Lugner City geladenen Gästen und Besuchern des Einkaufszentrums Einblick in ihr Schaffen geben - und sich erotisch in einem überdimensionalen Martiniglas räkeln.

Der offizielle Terminplan des Models beginnt am Mittwoch, dem 30. Jänner, um 13.00 Uhr mit der Pressekonferenz in der Lugner City. Eine Stunde später können Fans der Schönheit ganz nah an sie herankommen – bei der Autogrammstunde.

Der Abend steht dann ebenfalls ganz im Zeichen des Fetischmodels. Während in der Oper züchtig die Generalprobe des Balles stattfindet, wird Dita ab 19.00 Uhr im Kino in der Lugner City ihre berühmte Martiniglas-Nummer zeigen. Für den Baumeister nicht nur ein optischer Gewinn: "Wir haben 350 Plätze. Die geladenen Gäste besetzen vielleicht die ersten zwei Reihen. Die restlichen Karten verkaufen wir."

Am Opernballtag ist dann zunächst einmal Ausruhen angesagt, bevor sich die Edel-Stripperin dann um 19.00 Uhr im Grand Hotel erstmals in ihrem Kleid den Fotografen zeigt. Nach einem Abendessen in einer Suite geht es um 21.30 Uhr schließlich ab zur Oper.

Wie ein Staatsgast
Bei der Anfahrt versucht der Baumeister erst gar nicht, so etwas wie noble Zurückhaltung an den Tag zu legen. In einem regelrechten Konvoi bestehend aus Motorrädern und mehreren Limousinen wird Lugner mit seinem Star und der restlichen Entourage wie ein hoher Staatsgast über den Ring zur Oper brausen.

Angst, dass Dita von Teese mit den Gästen der vergangenen Jahre nicht mithalten kann, hat Lugner nicht. "Das Interesse ist ganz enorm. Fast mehr als bei der Paris Hilton", gab sich der Baumeister optimistisch.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).