Sa, 18. November 2017

Haftstrafe verbüßt

21.01.2008 15:09

Kiefer Sutherland ist wieder auf freiem Fuß

Kiefer Sutherland ist wieder auf freiem Fuß: Nach 48 Tagen Haft ist der 41-Jährige am Montag kurz nach Mitternacht (Ortszeit) aus dem Gefängnis im kalifornischen Glendale entlassen worden, wie "PageSix.com" berichtete. „Jack Bauer“ saß wegen Trunkenheit am Steuer und Verstoßes gegen frühere Bewährungsauflagen im Knast. Er verbrachte seinen Geburtstag, Weihnachten und Neujahr hinter Gittern.

"Er wird wie jeder andere Gefangene durch den Hauptausgang herausgeführt", hatte Gefängnissprecher John Balian bereits vergangene Woche der US-Zeitschrift "People" gesagt - und den prominenten Häftling auch gleich gelobt: "Während seines gesamten Aufenthalts hat er nie gemeckert oder sich beschwert."

"Putzteufelchen"
Sutherland war in einer Einzelzelle untergebracht, hatte aber jederzeit Zugang zu Gemeinschaftsräumen mit Fernseher. Die meiste Zeit habe er in der Wäscherei oder mit anderen Reinigungsarbeiten verbracht. Wie alle Insassen musste er einen orangefarbenen Gefängnis-Overall tragen. Freunde und Familienmitglieder standen nicht auf seiner Besuchsliste. Nur einmal habe er von seinem Anwalt Besuch erhalten, hieß es.

Er kam um einen Prozess herum
Sutherland war Ende September nach einer Party in West Hollywood wegen Trunkenheit am Steuer festgenommen worden. Schon dreimal zuvor hatte er wegen ähnlicher Vergehen Ärger mit der Polizei. 2004 erhielt er eine Bewährungsstrafe. Dank einer Vereinbarung mit der Staatsanwaltschaft kam der Schauspieler um einen Prozess und damit um eine bis zu 18-monatige Haftstrafe herum.

Für seine Rolle als Agent Jack Bauer in der Serie "24" hatte der Mime einen "Emmy" gewonnen. Der Sohn des Schauspielers Donald Sutherland spielte unter anderem in den Filmen "Stand By Me - Das Geheimnis eines Sommers", "Flatliners" und "Nicht Auflegen!" mit.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden