Fr, 24. November 2017

Termin steht fest

18.01.2008 09:54

Bushs Tochter Jenna heiratet im Mai

US-Präsident George W. Bush wird in wenigen Monaten Schwiegervater. Seine Tochter Jenna wolle am 10. Mai ihren Verlobten Henry Hager heiraten, berichtete das Magazin "People" am Donnerstag.

Das Fest soll demnach auf der Ranch der Bushs im texanischen Crawford stattfinden. Brautmutter Laura Bush hatte die Hochzeitspläne ihrer 26-jährigen Tochter bereits im August angekündigt, die Planungen jedoch streng geheim gehalten. Die Feier solle in einem kleinen Rahmen stattfinden, berichtete die Zeitschrift auf ihrer Internetseite ohne Angabe von Quellen.

Sie schreibt ein neues Buch
Der 29-jährige Bräutigam Hager war Mitarbeiter von Bushs früherem Top-Berater Karl Rove im Weißen Haus. Er studiert derzeit noch an der Universität von Virginia. Seine zukünftige Ehefrau war vor einigen Jahren besonders durch Alkoholeskapaden aufgefallen, bis sie im vergangenen Herbst ein Jugendbuch veröffentlichte, in dem sie ihre Erlebnisse als UNICEF-Helferin in Lateinamerika verarbeitete. Laut ihrem Verleger schreibt Jenna gemeinsam mit ihrer Mutter an einem weiteren Buch.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden