Mi, 22. November 2017

Enormes Interesse

16.01.2008 12:25

Großer Ansturm auf James-Bond-Casting erwartet

Das Statisten-Casting für den neuen James-Bond-Film in Bregenz, das von 18. bis 20. Jänner stattfindet, dürfte regelrecht gestürmt werden. Laut der Casting-Verantwortlichen Karin Gmür von der Schweizer Produktionsfirma Unicorn Media ist das Interesse bereits im Vorfeld unfassbar. "Wir ersticken hier in Mails und Anfragen", so Gmür. Selbst die eigens eingerichtete Seite auf der Homepage mit allen Infos zum Casting im Kornmarkt-Theater habe gegen die Anfrageflut kaum etwas bewirkt.

Im Vorfeld hätten sie Informationen erreicht, wonach einige Bond-Fans planen, vor dem Kornmarkt-Theater zu campieren, erklärte Gmür. Andere würden eigens anreisen und hätten Hotels in Bregenz gebucht, um beim Casting dabei sein zu können. "Das ist wohl der Mythos Bond", so die Casting-Verantwortliche, der ein arbeitsreiches Wochenende bevorsteht. Am häufigsten hätten sich Jugendliche gemeldet. Diese könnten jedoch wegen des im Jugendschutz verankerten Nachtarbeitsverbots nicht als Komparsen mitwirken. "Erst ab 18, leider. Das ist schade, denn die Jugendlichen sind ja auch das Kinopublikum", bedauerte Gmür.

Entscheidung fällt in London
Mit einem zwölfköpfigen Team wird Karin Gmür in dieser Woche nach Bregenz reisen, um die Statisten-Bewerbung vorzubereiten und durchzuführen. Die Mitwirkenden werden beim Casting fotografiert, müssen einen Fragebogen ausfüllen und erhalten eine Durchlaufnummer. Die endgültige Auswahl werde in England getroffen. Ihre Aufgabe sei es dann, den Bond-Statisten die freudige Nachricht per "Telefonaktion" mitzuteilen, erklärte Gmür.

Der neue James-Bond-Film mit Daniel Craig als Geheimagent wird möglicherweise zum Teil auf der Bregenzer Seebühne gedreht. Für diese Szenen werden rund 1.500 Statisten gesucht. Ein Vertrag mit den Bregenzer Festspielen ist jedoch noch nicht unterzeichnet. Die Dreharbeiten in London haben bereits begonnen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden