Mi, 18. Oktober 2017

Bis zum Umfallen

14.01.2008 11:30

Deutsche stellen Weltrekord im Dauer-Wuzeln auf

"Wuzeln" bis zum Umfallen: Nach 50 Stunden, 50 Minuten und 50 Sekunden haben vier Mainzer am Sonntagabend den Weltrekord im Dauertischfußball nach Deutschland geholt. Dem Quartett stand die Anstrengung der vergangenen zwei Tage ins Gesicht geschrieben. Die neuen Rekordhalter waren fast zu schwach, die Arme fürs Siegerfoto zu heben.

Kein Wunder, schließlich waren die vier Helden des "Wuzlers" seit dem Startschuss am 11. Jänner um 11.00 Uhr im Dauereinsatz. "Es war anstrengender, als wir erwartet hatten. Besonders das Stehen auf dem harten Steinboden hat uns zermürbt", resümierte einer der Tischfußball-Spieler.

Müdigkeit sei eigentlich nie das große Problem gewesen, waren sich die Rekordhalter einig. "Als Gastwirte und deren Stammgäste sind wir gewöhnt, wach zu bleiben", behaupteten die vier augenzwinkernd, bevor einer der Spieler dann doch etwas verlegen zeitweiligen "Sekundenschlaf" gestand.

Österreichischer Rekord gebrochen
Die Idee zu dem Spektakel kam den Kneipen-Sportlern Ende Oktober, als sie in der Zeitung lasen, dass vier Österreicher mit 44 Stunden, 44 Minuten und 44 Sekunden den Weltrekord im Dauertischfußball halten. "Da dachte ich mir, den Titel holen wir nach Deutschland", erinnerte sich Gasthausbesitzer Klotz, der selbst Österreicher ist. Zwei Monate später lag die offizielle Zulassung der Herausgeber des Guinness-Buchs der Rekorde vor.

4.774 Tore in 434 Spielen
Insgesamt absolvierte das Quartett unglaubliche 434 Spiele, in denen 4.774 Tore fielen. Pro Stunde durften nur fünf Minuten Pause gemacht werden, die aber auch für eine längere Unterbrechung "angespart" werden konnten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).