Mi, 22. November 2017

Attacke in Auckland

14.01.2008 15:13

Björk greift Fotografen an und zerreißt sein Hemd

Mit Björk ist offenbar nicht zu spaßen – wenn man ein Fotograf ist: Die isländische Sängeirn hat in Neuseeland einen Paparazzo attackiert und ihm dabei sein Hemd zerrissen. Der Fotograf hat Anzeige erstattet.

Der Vorfall habe sich am Sonntagmorgen am Flughafen von Auckland ereignet, kurz nachdem die Sängerin gelandet sei, berichtete der "New Zealand Herald". Der Fotograf Glenn Jeffrey sagte, er habe bei ihrer Ankunft ein paar Fotos geschossen und sich dann umgedreht, um wegzugehen, als sich die 42-Jährige auf ihn geworfen und sein Hemd zerrissen habe. Dabei sei sie selbst zu Boden gestürzt. Es habe aber keinen Kampf gegeben, betonte der Fotograf.

Es ist mindestens der zweite Vorfall dieser Art. Laut "Herald" hatte Björk bereits 1996 ebenfalls einen Journalisten auf einem Flughafen angegriffen, sich später aber entschuldigt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden