Do, 23. November 2017

¿Stadt im Glück¿

10.01.2008 20:20

Zeitzeugen für Kulturhauptstadt-Projekt gesucht

Wer Linz vor 30 Jahren kannte und es mit heute vergleicht, erkennt es oft nicht wieder. Die klassische Industriestadt erblühte zu einer modernen Stadt. Im Kulturhauptstadtjahr 2009 soll die Nordico-Ausstellung „Stadt im Glück“ diese These bestätigen. Aber dafür werden noch Zeitzeugen zur Mithilfe gesucht!

Um die Ausstellung möglichst lebendig zu gestalten, wird das Linzer Stadtmuseum Nordico als Wohnraum erschlossen. Wohnzimmer, Bad und Schlafzimmer haben thematische Schwerpunkte. Mit Zeitungsschlagzeilen, Pressebildern oder Ausschnitten aus der TV-Berichterstattung sollen überraschende Momente, Widersprüche und persönliche Anekdoten in Erinnerung gerufen werden. Nordico-Direktor Willibald Katzinger freut sich auf diesen 09-Beitrag: „Das Nordico hat sich immer schon bemüht, am Puls der Zeit zu sein.“

Auch Intendant Martin Heller steht hinter diesem Projekt: „Ich bin glücklich, dass wir hier eine Ausstellung machen, die vom Jetzt ausgeht und die Veränderung von Linz zu verstehen versucht.“

Thomas Philipp, Projektverantwortlicher für „Stadt im Glück“, begibt sich für die Ausstellung bereits auf intensive Spurensuche: „Wir werden das Thema von assoziativ bis ironisch angehen.“ Konkret werden derzeit voestalpine-MitarbeiterInnen sowie Kunst- und Kulturschaffende, die sich für ein Interview zur Verfügung stellen, gesucht. Deren Engagement wird mit Gutscheinen für Kino-, Theater- oder Konzertbesuche sowie Reisegutscheinen honoriert. Genaueres kann man bei Thomas Philipp unter Tel: 0 732/21 69 74 oder office@liqua.net erfragen.

 

Foto: Markus Wenzel

 

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden