Sa, 25. November 2017

Echt dumm gelaufen

10.01.2008 13:59

Bruni trägt gleichen Dior-Ring wie Cecilia Sarkozy

Die neue Freundin des französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy trägt angeblich den gleichen Dior-Ring wie die Ex-Frau des Staatschefs. Die französische Ausgabe des Magazins „Gala“ zeigte am Mittwoch auf ihrer Website zum Beleg Bilder von der Sängerin Carla Bruni und von Cecilia Sarkozy. Darauf seien beide mit dem mit Diamanten besetzten Dior-Ring "Cupidon" aus Weißgold mit großem roten Edelstein zu erkennen.

Der Präsident habe sich bei dem Geschenk an Bruni "unbestreibar" von den Vorlieben seiner Ex-Frau inspirieren lassen, schloss "Gala". Es bleibe aber die Frage, ob es sich dabei um die "größtmögliche Provokation" des verlassenen Ehemannes oder um "einfaches Ungeschick" des Präsidenten handle. Auch ein zweiter, von Sarkozy an Bruni verschenkter Dior-Ring ähnle verblüffend einem Modell, das Cecilia Sarkozy getragen habe, berichtete die Zeitschrift weiter.

"Ich werde Carla heiraten"
Sarkozy hatte Bruni im November kennengelernt, wenige Wochen nach der Scheidung von seiner zweiten Ehefrau Cecilia. Die beiden waren jüngst gemeinsam in Ägypten und Jordanien auf Urlaub, wo Bruni laut dem Magazin beide Ringe getragen habe (Bild rechts). Sarkozy hatte am Dienstag bestätigt, dass er Bruni heiraten wolle. "Gala" empfahl ihm nun für die Auswahl des Trauringes "etwas mehr Wagemut"...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden