So, 17. Dezember 2017

Raiffeisen-Empfang

09.01.2008 20:27

Von atemberaubender Akrobatik bis Handkuss

Tanz… Einen Marathon in der nicht olympischen Disziplin Händeschütteln absolvierte gestern Abend Ludwig Scharinger im Design Center Linz. Für den RLB-General galt es, rund 2600 Gäste persönlich beim Kundenempfang zu begrüßen. Danach begrüßte Bürgermeister Franz Dobusch ZiB-Lady Ingrid Thurnher mit Handkuss und lieferte sich die Moderatorin mit LH Josef Pühringer, der an ein Wunder und Österreich als Fußball-Europameister glaubt, auf der Bühne ein amüsantes Wortduell.

Dagegen zeigten die Shaolin-Mönche atemberaubende Akrobatik und die Profis Maria und Christoph Santner tanzten den perfekten Walzer.

Im Design Center auch dabei: Tschechiens Botschafter Jan Koukal, Salzbaron Hannes Androsch, Wirtschafts-Größen wie Wolfgang Eder (Voest), Alois Froschauer (Linz AG), Leo Windtner (Energie AG), Gerhard Roiss (OMV) und Gerhard Falch (Amag). Weiters: der Industrielle Mirko Kovats, Hofer-Chef Armin Burger, AK-Präsident Johann Kalliauer sowie die Uni-Rektoren Reinhard Kannonier und Richard Hagelauer.


Foto: Chris Koller

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden