Do, 18. Jänner 2018

Tödlicher Schuss

09.01.2008 13:39

Jagdhund erschießt Herrchen bei Wildgansjagd

Einen makaberen Volltreffer hat ein Jagdhund im US-Bundesstaat Texas am Dienstag gelandet. Als der Hund zum Apportieren aus dem Auto sprang, stieß er ans Gewehr. Ein Schuss löste sich und traf sein Herrchen, das wenig später seiner Verletzung erlag. Der Jäger wollte eigentlich Wildgänse jagen.

Nachdem der Jäger eine Wildgans erlegt hatte, wollte er seinen Jagdhund zum Apportieren aus dem Wagen holen. Er stellte sein Gewehr ab und öffnete die Autotüre. Als der Hund begeistert aus dem Auto sprang, stieß er ans Gewehr. Ein Schuss löste sich und traf den Hobby-Jäger am Oberschenkel.

Ein Jagdkollege brachte den angeschossenen Mann noch ins Krankenhaus, aber die Arterie war so schwer verletzt, dass der Jäger verblutete.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden