Mo, 11. Dezember 2017

Heim für Brandopfer

07.01.2008 22:03

"Wo sind unsere Kuscheltiere?"

„Zum Glück ist euch nichts passiert!“ – Das waren die ersten Worte der fünfjährigen Lisa zu ihren Eltern, als sie so wie ihren beiden kleinen Geschwister erst am Sonntag vom Brandunglück in ihrem Elternhaus in Pucking erfahren hat. Die durch das Feuer obdachlos gewordene Familie hat jetzt ein Haus in Ansfelden bezogen.

„Die Hilfsbereitschaft ist phänomenal. Ich kann allen nur danken“, ringt Manfred Hofmann nach Worten. Ein brennender Christbaum hatte zu Silvester das Fertigteilhaus in Pucking vernichtet, alles Hab und Gut zerstört. Jetzt stellte das Ehepaar Deutschmann aus Enns der Familie ein Haus in Ansfelden zur Verfügung. Am Sonntag kamen die drei kleinen Kinder das erste Mal ins neue Heim. Sie waren woanders untergebracht, wussten noch gar nichts vom Unglück. „Wir haben ihnen behutsam beigebracht, was passiert ist“, sagt der Vater.

Die Siebenjährige schaute ungläubig: „Papa, du machst einen Scherz.“ Und Zwillingstochter Lisa freute sich, dass Mama und Papa wohlauf sind. Natürlich gab´s am ersten Abend ein großes Thema der Kleinen: „Wo sind unsere Kuscheltiere? Die müsst ihr holen. Und wo sind die Hunde?“

Am Montag begannen für die Kleinen wieder Schule und Kindergarten. Auch das „Krone“-Christkindl hat der Familie mit einer 1000-Euro-Spende ausgeholfen.

Foto: Privat

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden