So, 19. November 2017

34 Anmeldungen

06.01.2008 18:21

¿Pflegemodell¿ ist totaler Flopp

Erste Zahlen, die von den Anmeldestellen in Oberösterreich durchgesickert sind, lassen erahnen, dass das „Pflegemodell“ der Bundesregierung ein totaler Flopp wird: In der ersten Woche wurden nur 27 ausländische Pflegekräfte durch eine Selbstständigen-Meldung „legalisiert“, unselbstständig angestellt wurden sogar nur sieben - insgesamt 34 bei etwa 1300 Menschen, die ihre Hilfe brauchen.
Viele der 1300 Landsleute, die laut Schätzung der Sozialabteilung auf ausländische Pflegekräfte angewiesen sind, beschäftigen nicht nur eine, sondern im 14-Tage-Takt zwei Helferinnen, meist aus Tschechien oder der Slowakei. Einige von ihnen sind über Agenturen oder Vereine in ihrer Heimat angemeldet, weitaus die meisten arbeiten aber „schwarz“ - und tun das zumindest bis jetzt auch weiter, obwohl die Amnestie für diese „illegale Beschäftigung“ ausgelaufen ist.


LH Josef Pühringer, der eine Amnestie-Verlängerung forderte und beim Bund damit abblitzte, zeigte sich auf Anfrage der „OÖ-Krone“ nicht überrascht vom Anmeldeflopp: „Es gab zu wenig und widersprüchliche Informationen, das Modell ist uneinheitlich und unausgegoren.“ Eine funktionierende Lösung brauche Zeit, wiederholt er seine Forderung: „Ich werde beim Landeshauptleute-Gipfel versuchen, eine Länder-Allianz dafür zu schmieden.“ Wenn alle Länder eine neue Pflege-Lösung verlangen, könne sich die Bundesregierung nicht mehr verweigern.


Foto: Chris Koller
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden