Do, 14. Dezember 2017

Freistadt jubelt

04.01.2008 18:28

Fünf Millionen Euro dank IQ-Rallye

Heute geht die 26. IQ-Jänner-Rallye im Mühlviertel dem Ende zu. Was bleibt, ist neben Herzrasen, Ohrensausen und Rennfieber ein beachtlicher Mehrwert für die regionale Wirtschaft. Mit rund fünf Millionen Euro Umwegrentabilität rechnet die Wirtschaftskammer, 70.000 Nächtigungen kann die Region in der Zeit verbuchen. Ein Segen, vor allem für den Wintertourismus.
„Allein mit den Rennteams sind alle 1600 Betten im Umkreis belegt“, weiß der Freistädter WK-Bezirksstellenleiter Dietmar Wolfsegger. Die Teams bleiben fünf Tage und lassen rund 500.000 Euro in der Region. Rechnet man 100.000 Tagesgäste dazu, die im Schnitt 20 Euro pro Tag ausgeben, beträgt die direkte Wertschöpfung 2,5 Millionen Euro. „Aber die indirekte macht das Kraut richtig fett“, jubelt Wolfsegger. Denn die internationalen TV-Übertragungen und weitere Medienberichte sind nahezu „unbezahlbar“.


Vor allem für den Wintertourismus ist die Rallye ein Segen. Aber nicht nur die Wirtschaft, auch die Fans kommen voll auf ihre Rechnung. Denn Gutau, Piberbach, Lasberg, Schönau, Weitersfelden Tragwein, St. Oswald, Liebenau, Bad Zell, Unterweißenbach, St. Leonhard, Königswiesen und Pregarten bieten mit Schneefahrbahn und eisigen Kurven ein besonders spannendes Rennen.


Symbolbild: Peter Tomschi
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden