Sa, 18. November 2017

Der Bösewicht

04.01.2008 11:52

Mathieu Amalric ist Bonds neuer Gegenspieler

Der neue Bösewicht im 22. James-Bond-Abenteuer steht fest: Der 42-jährige französische Schauspieler Mathieu Amalric ist laut eines Berichts des US-Magazins "Variety" Daniel Craigs Gegenspieler. Bekannt ist Amalric aus Steven Spielbergs Thriller „München“, in dem er den französischen Spitzel und Waffenschieber Louis mimte. Doch es gibt weitere Neuigkeiten: Teile des Agentenstreifens, für den der Startschuss zu den Filmaufnahmen bereits am Donnerstag in London gefallen ist, sollen tatsächlich in Vorarlberg gedreht werden – und es werden noch Statisten gesucht!

Zumindest haben sowohl die Bregenzer Festspiele als auch Leonhard Gmür von der Schweizer Produktionsfirma "Unicorn" mit den Vorbereitungen begonnen. Von 18. bis 20. Jänner soll laut Medienberichten in Bregenz ein Statisten-Casting stattfinden. Axel Renner, Sprecher der Bregenzer Festspiele, erklärte jedoch, es gebe nach wie vor keinen Vertrag zu Filmaufnahmen auf der Seebühne. Man führe aber gute Gespräche und bereite sich vor. Gmür bestätigte, er gehe davon aus, dass gedreht werde, "unterschrieben ist aber noch nichts".

Im Auftrag der britischen Produktionsfirma betreut Gmür die Filmaufnahmen in Vorarlberg. "Dreharbeiten haben einen langen Vorlauf", so Gmür. Zu den Vorbereitungen zählen neben der Logistik und der Statisten-Suche auch das Einholen von Genehmigungen. Das etwa 150 Personen zählende englische Team werde beim Dreh vor Ort von einer 30-köpfigen lokalen Crew unterstützt, um einen reibungslosen Ablauf zu ermöglichen, so Gmür.

Statisten sollten Geduld mitbringen
Bei dem Statisten-Casting in Bregenz würden etwa 1.000 Statisten für das "Tosca"-Bühnenbild auf der Bregenzer Seebühne und etwa 25 bis 30 für die Altstadt in Feldkirch gesucht. Geplant sei eine größere Szene im Bühnenbild der "Tosca" und eine kürzere Szene in Feldkirch, erklärte Gmür. Die Filmaufnahmen könnten mehrere Abende bzw. Nächte in Anspruch nehmen, Statisten sollten daher Geduld mitbringen, so der Produktionsleiter.

Die Dreharbeiten in Vorarlberg sollen laut Gmür in der Zeit vom 28. April bis 10. Mai 2008 stattfinden. Die Crew des neuen James-Bond-Films sah sich bereits im Sommer und Herbst nach Drehplätzen in Vorarlberg um. Die Dreharbeiten in London haben bereits begonnen.

Ab 7. November in den Kinos
Die Weltpremiere des Films, dessen Titel noch nicht bekannt ist, ist für den 7. November 2008 geplant. Daniel Craig hatte im vergangenen Jahr zum ersten Mal den britischen Meisteragenten 007 verkörpert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden