Mo, 20. November 2017

Neue Spielstätte

03.01.2008 18:57

Nestlé-Halle soll Schoko-Stück 2009 werden

Das sollte ein Schoko-Stück im Kulturhauptstadtjahr werden: Die von den Linz09-Machern gewünschte eigene Spielhalle wird die so genannte Nestl‚-Halle, die im Besitz der ÖBB ist. Dieter Mackinger vom Produktionsteam verrät: „Die Verhandlungen mit den ÖBB laufen gut, in drei Wochen wissen wir Konkretes.“

Ursprünglich waren neben der ÖBB-Logistikhalle, die mit dem Nestlé-Schriftzug versehen ist, auch der alte Schlachthof und eine eigene Konstruktion am Frachtenbahnhof-Areal ein Thema. Wie berichtet, will die Linz09-Intendanz mehr Spielflächen, weshalb über eine solche große Spielhalle, in der mehrere Bühnen gleichzeitig bespielt werden können, debattiert wurde. Die ÖBB-Halle an der Ecke Franckstraße/Lastenstraße war von Beginn an der Wunschkandidat.

„Die Halle ist mit 1. Jänner von der Immobilien-Gesellschaft an die Rail Cargo zurückgefallen. Derzeit weiß bei den ÖBB noch keiner so richtig, wer nun dafür zuständig ist“, verrät Mackinger, der aber gleich ergänzt: „Wir verhandeln aber ohnehin mit der Holding, schließlich wollen wir die Spielstätte im Sponsoring-Paket integrieren.“

Kulturreferent Erich Watzl bremst noch etwas: „Erst wenn alle Kosten am Tisch liegen muss man sehen, ob der Aufwand dafür steht.“ Doch auch er sieht die optimalen Verkehrsanbindungen sowie gute Parkmöglichkeiten als Vorteil.

 


Foto: Horst Einöder

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden