Mi, 18. Oktober 2017

Knast-Hochzeit

03.01.2008 12:29

Amy Winehouse will ihren Mann noch mal heiraten

Seit fast zwei Monaten sitzt Amy Winehouses Ehemann Blake Fielder-Civil wegen Behinderung der Justiz in Untersuchungshaft - und verzweifelt schön langsam. Deshalb hat sich die Soulsängerin etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Sie will ihren Mann im Gefängnis noch einmal ehelichen – um ihn aufzubauen.

Wie der britischen „Daily Star“ berichtete, soll dieser erneute Treueschwur bereits am Freitag während eines Besuches der 24-Jährigen stattfinden, die die vergangenen Tage in Bryan Adams Villa auf der karibischen Insel Mustique verbracht haben soll, um von ihrer Drogensucht loszukommen. Dort soll sie auch den Entschluss gefasst haben, am 10. Februar bei der Verleihung der Grammy-Awards in Los Angeles aufzutreten.

Aber zurück zur Trauung: Die Zeremonie soll ganz einfach gestaltet sein, so die Zeitung. „Die Zeit scheint für die beiden richtig zu sein“, verriet eine Quelle, „sie vermissen einander schrecklich.“ Amy habe vor, dieselben Liebesschwüre wie bei ihrer richtigen Hochzeit vergangenen Mai in Miami zu verwenden. Das erneute Versprechen soll für Blake die Zeit in Haft erträglich machen.

Briefe vom Partykumpel
Und auch von anderer Seite hat Amys Ehemann Unterstützung bekommen: von Skandalrocker Pete Doherty. Blake sei im Gefängnis nicht klargekommen und habe an seinen Partykumpel geschrieben. Seitdem bekomme er regelmäßig Ratschläge, wie er die Zeit im Knast gut überstehe. Mehr dazu findest du in der Infobox!

Blake sitzt seit dem 10. November wegen des Vorwurfs der Justizbehinderung in Untersuchungshaft. Er soll einen Barmann angegriffen und später mit drei Bekannten versucht haben, ihn zu bestechen, damit er nicht aussagt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).