Sa, 18. November 2017

Barfuß am Strand

02.01.2008 11:51

Eddie Murphy hat geheiratet

Der US-Komiker Eddie Murphy Eddie Murphy ist unter der Haube! Der US-Schauspieler hat am Neujahrstag seine Freundin, die Filmproduzentin Tracey Edmonds (links im Bild), auf einer Südseeinsel geheiratet.

Der 46-Jährige sei bei Sonnenuntergang mit der Filmproduzentin Tracey Edmonds getraut worden, berichtete "People" unter Berufung auf Agenten des Paares. Für die Zeremonie sei die Hochzeitsgesellschaft von 25 Gästen auf eine private Insel vor Bora Bora in Französisch-Polynesien geflogen worden. Das Atoll liegt etwa 230 Kilometer nordwestlich von Tahiti.

Murphy hatte sich 2006 nach 13 Jahren Ehe von seiner Frau Nicole scheiden lassen. Die beiden haben gemeinsam fünf Kinder. Im vergangenen Jahr wurde Murphy nach einer Liaison mit der Spice-Girls-Sängerin Melanie Brown Vater einer Tochter. Der Hollywood-Star räumte erst nach einer Vaterschaftsklage und einem DNA-Test vier Monate nach der Geburt ein, der Vater zu sein.

Murphys neue Frau Edmonds hatte sich im vergangenen Jahr von ihrem Mann, dem Sänger Kenneth "Babyface" Edmonds, getrennt. Sie haben zusammen zwei Söhne.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden