Do, 19. Oktober 2017

Schnelle Heilung

30.01.2008 15:58

Johannes Heesters geht es wieder gut

Vier Wochen nach seinem schweren Sturz fühlt sich der 104-jährige Entertainer Johannes Heesters deutlich besser, er stemme auch bereits wieder Gewichte. "Es geht mir wieder ganz gut, aber ich habe noch Schmerzen im Rücken. Es tut sehr weh, besonders beim Husten", sagte er der "Bild"-Zeitung. In der Klinik habe er sich auch noch eine Erkältung eingefangen. Heesters war in der Silvesternacht in seinem Ferienhaus in Tirol gestürzt und hatte sich Rippenbrüche zugezogen.

In der Klinik habe er gedacht: "Jetzt ist alles aus." Seine Frau Simone habe ihn aber wieder aufgebaut. "Aber ich war so traurig. Wir haben geglaubt, es ist vorbei. Es ist enorm, dass wir das alles überstanden haben", wird der Sänger zitiert: "Es hätte ja passieren können, dass ich diese Welt nie mehr sehe."

Vor einer Woche war Johannes Heesters aus der Reha-Klinik im oberbayerischen Bad Wiessee entlassen worden. "In einem für seine 104 Jahre phänomenalen Gesundheitszustand", wie der behandelnde Arzt erzählte. Nach den erlittenen Rippenbrüchen habe er sich "in kürzester Zeit sensationell erholt". Bleibende Beschwerden habe er nicht zu befürchten, er müsse sich in der nächsten Zeit nur etwas schonen und dürfe nicht allzu schwer heben.

Der holländische Sänger und Schauspieler, der am Starnberger See lebt, war am Neujahrstag in seinem Ferienhaus in Tirol gestürzt und hatte sich mehrere Rippen gebrochen. Zunächst lag er eine Woche in der Innsbrucker Universitätsklinik, ehe er in die Privatklinik nach Bad Wiessee verlegt wurde.

Wichtiger Auftritt in den Niederlanden
Am 16. Februar will Heesters in seiner Geburtsstadt Amersfoort in den Niederlanden auftreten. Der Auftritt stellt für ihn die Versöhnung mit seinen Landsleuten dar, die ihm lange eine Nähe zum NS-Regime vorgeworfen haben. Dieser Vorwurf hat Heesters, wie er immer wieder betonte, schwer zugesetzt. Den großen Auftritt will er auf keinen Fall absagen und macht sich derzeit fit dafür: "Ich stemme schon wieder Gewichte, mache Gymnastik und Atemübungen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).