Sa, 18. November 2017

Höllenmaschine

01.01.2008 20:54

USB-Hub mit sattem Harley-Sound

Easy Rider, die sich auch am Arbeitsplatz ein Stück Individualität und Freiheit bewahren wollen, sollten einen Blick auf den "Motorcycle Engine USB Hub" von Thinkgeek werfen. Der USB-Hub im Motoren-Design bietet neben drei USB-Ports auch satten Harley-Sound.

Eigentlich fehlt nur noch, dass er stinkt und geölt werden muss - ansonsten steht der außergewöhnliche USB-Hub einem echten Motor in kaum etwas nach: Einmal an den PC gestöpselt, muss nur noch der Kickstarter betätigt werden, um die Höllenmaschine und die beweglichen Zylinder in Gang zu setzen. 

Wer davon noch nicht genug bekommen kann, dreht am besten am Schalthebel, um den Motor so richtig aufheulen zu lassen. Sollten sich die Kollegen zu diesem Zeitpunkt bereits beschweren: Keine Angst, der USB-Hub lärmt nicht ununterbrochen. Lässt man das Gadget ein paar Sekunden in Ruhe, wird es langsam leiser und stellt den Betrieb ein.

Motorrad-Liebhaber und Freunde unterhaltsamer Spielereien können den "Motorcycle Engine USB Hub" für rund 30 US-Dollar übers Internet bei Thinkgeek (siehe Infobox) bestellen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden