So, 19. November 2017

Stars gegen Aids

16.01.2008 12:15

H&M engagiert sich mit Staraufgebot gegen Aids

Der schwedische Textilriese H&M engagiert sich mit einem Staraufgebot gegen Aids. Prominente wie die Sängerin Rihanna, HipHop-Produzent Timbaland und weitere Musiker, Künstler und Designer präsentieren eine spezielle Kollektion für Jugendliche. Ab Februar sollen die Stücke der "Fashion Against Aids"-Kollektion erhältlich sein.

Zu den beteiligten Künstlern zählen u.a. Chicks on Speed, Good Charlotte, Henrik Vibskov, Jade Jagger, Katharine Hamnett, My Chemical Romance, Rufus Wainwright, die Scissor Sisters, The Cardigans, Tiga und Ziggy Marley. Shootingstar Rihanna beispielsweise sprach von einer großartigen Möglichkeit, "meine Fans zu ermutigen, sich mir im Kampf gegen HIV/Aids anzuschließen".

Ins Leben gerufen wurde die Aktion von der Non-Profit-Organisation Designers Against Aids (DAA), die durch die Zusammenarbeit mit Designern, Musikern und anderen Künstlern die öffentliche Meinung beeinflussen will. "50 Prozent der Neuinfektionen mit dem HI-Virus betreffen junge Menschen zwischen 15 und 24 Jahren. In dieser Gruppe muss also dringend etwas passieren. Wir hoffen, dass wir durch die Kombination aus Mode und Musik die jungen Leute zum Nachdenken anregen", sagte DAA-Gründerin Ninette Murck. Zwölf Millionen Jugendliche haben sich bereits mit dem Virus infiziert.

Die Stars beteiligen sich gratis. 25 Prozent der Einnahmen fließen in Projekte zur weltweiten HIV-Prävention. Die Kollektion umfasst T-Shirts, Tanktops und Kapuzen-Sweatshirts, die mit Motiven der teilnehmenden Künstler bedruckt sind. So ruft Katharine Hamnett in großen schwarzen Druckbuchstaben auf: "Use a condom!" Die Preise liegen bei 9,90 bis 29,90 Euro. Alle Kleidungsstücke sind aus zertifizierter Baumwolle aus 100-prozentig biologischem Anbau hergestellt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden