Sa, 18. November 2017

Unter der Haube

14.06.2008 15:07

Flavio Briatore heiratet italienisches Showgirl

Der Formel-1-Manager und Playboy Flavio Briatore hat im Alter von 57 Jahren am Samstag in Rom seine 30 Jahre jüngere Freundin Elisabetta Gregoraci geheiratet. Die Traumhochzeit fand in der römischen Kirche Santo Spirito in Sassia unweit des Vatikans vor Dutzenden von Stargästen statt. Trauzeuge Briatores waren der Formel-1-Boss Bernie Ecclestone und der Modeunternehmer Luciano Benetton.

Die Braut, ein bekanntes Showgirl, mit dem Briatore seit eineinhalb Jahren liiert ist, trug ein elfenbeinfarbiges Kleid, das exklusiv für sie vom Modepapst Roberto Cavalli entworfen wurde. Der sieben Meter lange Schleier wurde von einer Diamantenkrone festgehalten. Die Trauung zelebrierte der französische Kardinal Jean Poupard.

Prominenz aus Politik und Sport
Zu den Stargästen zählten der italienische Regierungschef Silvio Berlusconi sowie der ehemalige spanische Premierminister Jose Maria Aznar. Auch der ehemalige Ferrari-Teamchef Jean Todt sowie Formel-1-Pilot Fernando Alonso ließen sich die Hochzeit nicht entgehen.

Doch nicht nur der Motorsport, auch die Welt des Fußballs war bei Briatores Hochzeit prominent vertreten. Neben WM-Sieger Marcello Lippi zählten auch Fabio Capello, Coach der englischen Nationalmannschaft, AC-Milan-Chef Adriano Galliani sowie Real-Madrid-Boss Ramon Calderon zu den Gästen. Für die Musik bei der an die Hochzeit anschließenden Party in einem Schloss unweit von Rom sorgt Sänger Simon Le Bon mit seiner Band Duran Duran.

"Krankheit hat uns zusammengeschweißt"
Briatore hatte im August vergangenen Jahres um die Hand Elisabettas angehalten. "Besonders liebt er an mir, dass ich ein ganz normales Mädchen bin", sagte Gregoraci. Und, dass sie, während er an einem Nierentumor litt, zu ihm gestanden sei. "Seine lange Krankheit hat uns zusammengeschweißt. Ich war Tag und Nacht für ihn da."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden