Fr, 24. November 2017

Bond-Girls fixiert

16.01.2008 11:42

Das sind die zwei neuen Bond-Gespielinnen

Jetzt ist es fix: "Hitman"-Star Olga Kurlyenko und die (fast) unbekannte britische Schauspielerin Gemma Arterton, die sozusagen frisch von der Schule kommt, werden im 22. Abenteuer des Geheimagenten Ihrer Majestät die neuen Bond-Girls an der Seite von Daniel Craig mimen.

Die ukrainische Schauspielerin Olga Kurylenko (Bild links) war zuletzt neben Timothy Olyphant in der Videospiel-Verfilmung "Hitman" (mehr dazu siehe Infobox) zu sehen, jetzt soll sie als Daniel Craigs alias James Bonds Verführerin groß rauskommen.

"Sie hat den modernen Look"
Gemma Arterton (Bild rechts), die in dem neuen Bond-Abenteuer eine kleinere Rolle als Kurylenko ergattert hat, war bisher in gerade einmal zwei Produktionen zu sehen: In einem TV-Film namens „Capturing Mary“ sowie in „St. Trinian’s“ an der Seite von Rupert Everett und Colin Firth. Jüngst stand die 22-Jährige für Guy Ritchies „RocknRolla“ vor der Kamera. Der Film des Madonna-Ehemannes befindet sich gerade in der Nachproduktion.

Ein Insider meinte bereits vor wenigen Wochen, als die ersten Gerüchte aufkamen, dass Arterton eine Rolle in dem Streifen habe: „Sie hat den modernen Look.“ Außerdem ist sie Absolventin der RADA, der Royal Academy of Dramatic Art, einer der angesehensten Schauspielschulen Englands. Bei einer Aufführung diesen Sommer von Shkakespeares „Love’s Labours Lost“ im Londoner Theater Globe soll sie das Publikum total begeistert haben.

Der Bond-Schurke wird diesmal von dem französischen Mimen Mathieu Amarilic gespielt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden