Sa, 21. April 2018

Pflaster im Brot

18.10.2007 20:26

Böse Überraschungen im Essen

Ein unangenehmes Gefühl, wenn man in sein Essen beißt und etwas spürt, das nicht hineingehört. Ob nun ein Heftpflaster im Brot oder gar ein Glassplitter in der Nachspeise. Schadenersatz kann man jedoch nur fordern, wenn man dabei verletzt wurde.
Ein leckeres Abendessen steht auf dem Tisch, und man beißt hungrig hinein. Eine Linzerin hatte dabei plötzlich ein Heftpflaster im Mund, das in der Bäckerei in den Brotteig gelangt sein dürfte. Und in einer Linzer Firmenkantine biss ein Gast bei der schokoladigen Nachspeise auf einen Glassplitter - und bekam vom Koch nicht einmal eine Entschuldigung…


„Man kann nicht genau sagen, wie oft so etwas vorkommt, denn nicht jeder meldet solche Fälle. Häufig wird das ,intern` gelöst“, so AK-Konsumentenschützer Georg Rathwallner. Er rät: „Am Besten ist es aber, solche Fälle der Lebensmittelaufsicht zu melden, die den Betrieb dann unter die Lupe nimmt.“


Rechtliche Schritte und Schadenersatz sind allerdings nur dann möglich, wenn der Kunde zu Schaden kommt - wie etwa durch eine Verletzung.











Foto: Chris Koller

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Krone“ traf Starkoch
Jamie Oliver in Wien: „Brexit tut mir nicht gut“
Stars & Society
Hotel- und Gastgewerbe
Jeder Zweite verdient unter 1700 Euro!
Reisen & Urlaub
Deutsche Bundesliga
Gladbach lässt Wolfsburg bei 3:0-Sieg keine Chance
Fußball International
29. Erste-Liga-Runde
Neustadt, Ried & Hartberg im Sieges-Gleichschritt
Fußball National
RB Salzburg bezwungen
HCB Südtirol kürt sich zum EBEL-Champ 2018!
Eishockey
Zweite deutsche Liga
Hinterseer rettet mit 13. Tor Punkt für Bochum
Fußball International

Für den Newsletter anmelden