Di, 21. November 2017

Militär-Weltspiele

18.10.2007 19:28

Podoprigora holte Goldmedaille über 200-m-Brust

Ex-Vizeweltmeister Maxim Podoprigora hat am Donnerstag bei den Militär-Weltspielen in Hyderabad (Indien) die Gold-Medaille über 200 m Brust geholt. Der 29-jährige Wiener schlug in der zu diesem Saison-Zeitpunkt passablen Zeit von 2:15,18 Minuten an und verwies Grigory Falko um 12/100 Sekunden auf Rang zwei. Der Russe war 2005 immerhin Kurzbahn-Europameister über die lange Brust-Strecke gewesen. Bronze ging in 2:16,35 Minuten an den Ukrainer Oleg Lisogor.

Lisogor trägt als mehrfacher Welt- und Europameister ebenso einen prominenten Namen wie der sechstplatzierte Ukrainer Walerij Dimo, Vize-Europameister über 100 m Brust vom vergangenen Dezember in Helsinki. Podoprigora war auch deswegen mit seiner Leistung zufrieden: "Ich bin hier ja nicht ganz vorbereitet hergekommen, war auch nicht rasiert. Dafür sind die 2:15 gut." Nach 50 und 100 m hatte Podoprigora geführt, bei der 150-m-Marke war er Zweiter.

Motivationsschub für Olympia 2008
Der Ex-Vizeweltmeister hat sich in Indien ein bisschen verkühlt, hat seinen Gesundheitszustand nach eigenen Angaben aber soweit in Griff, dass er auch noch über 50 m Brust und in zwei Staffeln antreten wird. Am Montag erfolgt die Rückreise, ehe er in den nächsten Wochen stets aus dem Training heraus eine Reihe von Wettkämpfen auf sich nimmt. Der Sieg in indischen Gewässern ist für "Podo" jedenfalls ein großer Motivationsschub in Richtung Olympia.

Im Schwimmen kamen am Donnerstag noch Jördis Steinegger über 200 m Kraul in 2:03,90 Minuten auf Rang vier, Birgit Koschischek verpasste im Delfin-Sprint als Fünfte in 27,94 Sekunden Bronze um 6/100. Im Wasserspringen vom 3-m-Brett wurde der Wiener Constantin Blaha mit der guten Punkteleistung von 388,10 Siebenter.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden