Mi, 17. Jänner 2018

Transfer geglückt

31.08.2007 19:18

Wechsel von Macho zu AEK Athen perfekt

Jürgen Macho hat nach seiner Degradierung beim 1. FC Kaiserslautern vom ersten zum zweiten Tormann wie erhofft einen neuen (prominenten) Verein gefunden. Der 30-jährige Wiener unterschrieb am Freitag in Athen einen Zweijahresvertrag beim aktuellen griechischen Fußball-Vizemeister AEK Athen. Wäre der elffache ÖFB-Nationalspieler bei den "Roten Teufeln" geblieben, dann hätte er wohl seine Chance auf einen Platz im österreichischen EM-Team verspielt.

Macho weilte am Freitag mit seinem Manager in Athen, um die letzten Modalitäten zu besprechen und verhandeln. "Jürgen wurde als Nummer-1-Tormann geholt", bestätigte Schreier, wobei sein nun wieder "sehr zufriedener" Schützling aber natürlich auch die entsprechenden Leistungen erbringen muss. Da der Vertrag noch vor dem 1. September abgeschlossen wurde, ist der ÖFB-Keeper für AEK Athen im UEFA-Cup beziehungsweise der Champions League spielberechtigt. Die Chance, dass der elffache griechische Meister (bisher letzter Titel 1994) noch den Sprung in die Eliteliga schafft, ist nach der 0:2-Auswärtsniederlage gegen UEFA-Cup-Sieger Sevilla aber sehr gering.

Macho wird zunächst zur österreichischen Nationalelf stoßen und nach dem Turnier der Kontinente in Klagenfurt und Wien (7./11. September) bei AEK den Dienst antreten. Beim 1. FC Kaiserslautern bestätigte man ebenfalls den Transfer des Österreichers. "Macho wollte unbedingt die Nummer eins sein. Wir haben uns aber für Florian Fromlowitz entschieden. Da muss man einen Spieler auch mal gehen lassen", kommentierte Trainer Kjetil Rekdal vor dem Zweitligaspiel seiner Elf in Koblenz den Wechsel.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden