Fr, 19. Jänner 2018

Sommer-Sound

30.08.2007 16:22

Balsam für Ohren und Seele

Aus und vorbei. Schenkt man den Meteorologen Glauben, ist die schöne Jahreszeit für heuer passé. Um angesichts trüber und grauer Tage dennoch nicht in herbstliche Depressionen zu verfallen, bietet der hierzulande leider noch viel zu unbekannte Jehro musikalischen Balsam für Ohren und Seele.

Jérôme Cotta, oder auch Jehro, wie er sich als Künstler nennt, ist Sohn einer italienisch-griechischen Mutter und eines französischen Songwriters. Ein Kosmopolit eben, wie er im Buche steht. Und das hört man auch: Irgendwo zwischen Sting, Paul Simon und Manu Chao, zwischen Roots-Reggae, Calypso und Akustik-Pop ist er zuhause.

"Unplugged" ist bei ihm keine modische Attitüde, sondern erklärtes Programm. Mit oftmals nicht mehr als einer Gitarre und seiner leicht rauchigen, aber stets eine unglaubliche Lebensfreude versprühenden Stimme entführt der Liedermacher auf Englisch und Spanisch in den 15 Songs dauernden Kurzurlaub.

Wenn Jehro dann noch Stevie Wonders "Masterblaster" anstimmt oder Georges Brassens' "The passers-by" zum Besten gibt, ist der Sommer trotz kühler Temperaturen und Regen wieder zum Greifen nahe. Wer's nicht glaubt, überzeugt sich am besten selbst: Über die Infobox gibt es Hörproben sowie den Link zum Video der aktuellen Singleauskopplung "Everything".

Fazit: 9 von 10 unbeschwerten Sommertagen

Sebastian Räuchle

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden