Mi, 17. Jänner 2018

7 gegen die Wand

03.09.2007 12:10

Fiat 500 ist sicherer als ein Dodge!

Je größer, desto sicherer? Mitnichten! Der kleine stylische Fiat 500 lehrt in Sachen Crashsicherheit manchen Hersteller größerer Autos das Fürchten. Volle fünf Sterne erreichte der legitime Erbe des legendären Cinquecento (bzw. Puch 500). Von den sieben gecrashten Kandidaten schafften das nur noch Kia Cee'd und Peugeot 308. Skoda Fabia, Honda Civic Hybrid, Dodge Caliber und Renault Twingo kamen auf einen Stern weniger.

Im aktuellen ÖAMTC-Crashtest wurden sieben Fahrzeuge im Dienste der Sicherheit zu Schrott gefahren: Fünf Pkw aus der Kompaktklasse (Kia Cee'd, Peugeot 308, Skoda Fabia, Honda Civic Hybrid, Dodge Caliber) und zwei Kleinwagen (Fiat 500, Renault Twingo). Dass die "Kleinen" den Insassen - trotz geringerer Knautschzone - gleich viel Schutz wie die "Großen" bieten können, ist längst kein Geheimnis mehr. Fünf Sterne-Autos sind quer durch die Bank längst Realität.  

Aber: "Was den Fußgängerschutz betrifft, sind manche Hersteller immer noch heillos überfordert, oder sie nehmen das Thema schlichtweg zu wenig ernst", kritisiert ÖAMTC-Cheftechniker Max Lang. Peugeot holt mit dem 308er immerhin drei von vier Sternen in dieser Kategorie. Auch Honda bietet Fußgängern ausreichenden Schutz. Ausreißer in der aktuellen EuroNCAP-Crashtestserie ist Dodge. Ein Unfall mit dem Dodge Caliber kann bei 40 Stundenkilometern lebensgefährlich für den Fußgänger enden. "Stoßstange und Motorhaube sind viel zu aggressiv und unnachgiebig", sagt der ÖAMTC-Cheftechniker.  

Die Ergebnisse im Detail

Kompaktklasse (Fahrer- und Beifahrerschutz/Kindersicherheit/Fußgängerschutz):  

  • Kia Cee'd: 5 Sterne/4 Sterne/2 Sterne
  • Peugeot 308: 5 Sterne/4 Sterne/3 Sterne
  • Skoda Fabia: 4 Sterne/3 Sterne/2 Sterne
  • Honda Civic Hybrid: 4 Sterne/4 Sterne/3 Sterne
  • Dodge Caliber: 4 Sterne/4 Sterne/1 Stern  

Kleinwagen (Fahrer- und Beifahrerschutz/Kindersicherheit/Fußgängerschutz):

  • Fiat 500: 5 Sterne/3 Sterne/2 Sterne
  • Renault Twingo: 4 Sterne/wurde nicht getestet/2 Sterne 

Unter Crashtest-Bedingungen (zwei Erwachsene auf den Vordersitzen) passt kein Kindersitz in den Twingo, daher keine Bewertung für den Kinderschutz.

Die Crashvideos findest du in der Infobox!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden