Fr, 20. April 2018

Pflanzen mit Ohren

30.08.2007 15:05

Reis kann hören

Auch Pflanzen können hören. Südkoreanische Forscher haben Reispflanzen mit klassischen Musikstücken wie Beethovens Mondscheinsonate beschallt. Das blieb nicht ohne Folgen: Die Musik löste die Aktivität zweier spezieller Gene in den Pflanzen aus.
Das Team um Jeong Mi Jeong hat laut "NewScientist" die Pflanzen mit Musik beschallt. Gleichzeitig beobachteten die Forscher die Gen-Aktivität. Bei ganz bestimmten Frequenzen sind zwei Gene aktiv geworden, so Jeong. Die Forscher konnten dabei den Gen-Schalter der tonsensitiven Gene identifizieren. Das bedeutet, dass dieser Schalter auch an andere Gene angebaut werden kann, womit auch diese Gene auf Töne reagieren.


Blühen nach Musik
Sollte sich die Entdeckung der Wissenschaftler als richtig erweisen, könnten zukünftig Landwirte durch die Erzeugung von Schallwellen spezifische Pflanzen-Gene nach Belieben ein- und ausschalten. Das könnte gezielt bei Genen angewandt werden, die beispielsweise das Blühen hervorrufen. Die Pflanzen blühen in diesem Fall auf Schall-Befehl - das sei billiger und umweltfreundlicher als Techniken, bei denen Gene durch Chemikalien gereizt würden, sagte Jeong.


Die Forschungsergebnisse der Südkoreaner stoßen allerdings auf Skepsis. Der praktische Nutzen sei noch keinesfalls erwiesen, meinten britische Gen-Experten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden