So, 22. April 2018

Peinliche Aktion

29.08.2007 11:00

Britney ging mitten auf der Straße das Benzin aus

Kaum ein Tag ohne eine Meldung über Britney Spears und ihre Eskapaden. Doch diesmal ist es wenigstens etwas Harmloses – und nicht minder Lustiges –, das es zu berichten gibt, denn dem gefallenen Popengel ist mitten in Beverly Hills das Benzin ausgegangen. Peinlich, peinlich...

Britney war und ist bekannt dafür, sich ihren Wagen zu schnappen und ziellos durch die Straßen zu düsen. Manchmal hat sie ihre Kinder dabei, manchmal fährt sie alleine stundenlang durch die Gegend. Diesmal war sie mit Sean Preston (23 Monate) und Jayden James (11 Monate) und einem Unbekannten, der zum Zeitpunkt, als das Benzin ausging, am Steuer saß, unterwegs. Mitten in Beverly Hills blieb der Mercedes liegen, wie TMZ.com berichtete.

Doch zum Glück war die Polizei, „dein Freund und Helfer“, nicht weit. Ein paar Beverly-Hills-Cops haben den Wagen bis zur nächsten Tankstelle geschoben, wo das Problem schnell beseitigt werden konnte. Dieses Glück allerdings hielt nicht lange, denn nachdem Britney und die Kinder wieder daheim waren, kehrte der Mann hinter dem Steuer nach Beverly Hills zurück und parkte falsch. Der Strafzettel geht schnurstracks an Britney.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden