Mo, 23. April 2018

Weltweiter Blackout

27.08.2007 17:25

Serverausfall bei Microsoft

Ein Problem mit Microsofts Servern für die Echtheitsprüfung „Windows Genuine Advantage“, kurz WGA, sorgte dieses Wochenende dafür, dass weltweit legale Vista- und XP-Installationen als Raubkopien identifiziert wurden. Den Systemen wurden Updates verweigert und Vista-User erlangten keinen Zugriff auf die formschöne Aero-Oberfläche. Noch dazu erhielten etliche Benutzer Fälschungs-Warnungen auf ihren PCs. Doch von wegen Raupkopierer...

„Wir bedauern den kurzzeitigen Ausfall der Echtheitsprüfung für Windows Vista. Eine funktionelle Beeinträchtigung hätte es für die Benutzer durch den Ausfall jedoch nicht gegeben, es sei lediglich ein Hinweis auf ein Problem mit der Produktüberprüfung eingeblendet worden“, so Thomas Lutz, Unternehmenssprecher von Microsoft Österreich.

Die Probleme traten in der Nacht von 24. auf 25. August auf. Microsoft brauchte 19 Stunden zur Behebung. Die genaue Ursache der Panne ist aber noch nicht bekannt. Es handelt sich allerdings nicht um das erste Problem mit der Windows Genuine Advantage Software, seit Microsoft diese mit Windows XP eingeführt hat. Wohl kam es aber zum ersten Mal zu einem globalen Ausfall.

Im Rahmen der WGA-Überprüfung werden Daten über Hersteller und Computermodell, die Versionsnummern des Betriebssystems, des Webbrowsers und weiterer Microsoft-Software, Plug'n'Play-IDs von Hardware, Einstellungen der Region und Sprache, Produkt-ID und Produktschlüssel der Windows-Kopie sowie BIOS-Informationen an Microsoft gesendet.

Bei XP ist eine fehlgeschlagene Aktivierung kein Problem, man hat danach 30 Tage Zeit, den Versuch zu wiederholen. Die Windows-Vista-Funktionen Aero, Defender und ReadyBoost werden bei fehlgeschlagener Überprüfung allerdings vollständig deaktiviert und das System fährt in einen Modus mit eingeschränkter Funktionalität.

Regulär erworbene Vista-Systeme, deren Echtheitsprüfung während der Serverpanne fehlschlug, sollten nun innerhalb von 30 Tagen über die Windows Genuine Advantage Homepage (siehe Infobox) erneut aktiviert werden, da diese sonst in den so genannten „niedrigen Funktionalitätsmodus“ versetzt werden können. In diesem Modus gibt es dann kein Startmenü, keine Desktopsymbole und der Desktophintergrund ist schwarz. Weiters werden nach einer Stunde alle Benutzer ohne vorherige Warnung abgemeldet. Juhu.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden